Jahrbuch Ökologie 2007

I. PERSPEKTIVEN

Man sieht, was man (er)kennt – Sprachenvielfalt als Zukunftsversprechen

– Hermann H. Dieter

Verkürzte Naturwahrnehmung – und Konsequenzen daraus

– Wolfgang Fritsche

Natur- und Tierschutz nach jüdischer Tradition

– Hanna Rheinz

II. SCHWERPUNKTE 2007

1. Ressourcenproduktivität

Ressourcenproduktivität im Wandel der Zeit

– Walter R. Stahel

Das Stichwort der Zukunft: Ressourcenproduktivität

– Christa Liedtke/Claudia Kaiser

Holz, das verkannte Naturprodukt – Ansätze zur vermehrten Nutzung

– Ian C. Meerkamp van Embden

Unkraut vergeht nicht – oder doch? Naturschutzprobleme in der Agrarlandschaft

– Ulrich Hampicke

 

2. Stakeholderdialoge

David zu Gast bei Goliath – Stakeholderdialoge haben Konjunktur

– Heike Leitschuh-Fecht

Sind Sie auch ein Stakeholder? Wenn der Dialog zum Selbstzweck wird

– Jürgen Maier

Entwarnung für Unternehmen? Stakeholder gefährden keine traditionellen Geschäftsmodelle

– Ulrich Steger/Oliver Salzmann

 

3. Energiepolitik

Biokraftstoffe zwischen Euphorie und Skepsis – Beispiel Brasilien

– Manfred Nitsch/Jens Giersdorf

Das Bioenergiedorf Jühnde

– Perter Schmuck u.a.

Windenergie in Schleswig-Holstein – eine Erfolgsgeschichte

– Wilfried Voigt

Tuymen – die Öl- und Gasprovinz Russlands – ein Umweltkooperationsprojekt von Hochschulen

– Nikolai V. Abramov/Ilya E. Bondarev/Andrei V. Soromotin/Andrei V. Tolstikov/Gerhard W. Wittkämper

III. UMWELTPOLITIKGESCHICHTE

Der Kleine Tierfreund – zur Jugend der deutschen Ökobewegung

– Anna-Katharina Wöbse

IV. DISPUT

Kernenergie im nachhaltigen Energiemix

– Ralf Güldner

Solarer Technikpessimismus und proatomare Energielüge

– Hermann Scheer

V. EXEMPEL, ERFAHRUNGEN, ERMUTIGUNGEN

Bürgerbeteiligung und Umweltschutz – ein Anachronismus?

– Michael Zschiesche

Aufbau von Nachhaltigkeitsstrukturen – Beispiel Bremervörde

– Johannes Klotz

Und es bewegt sich doch – etwas? Gedanken einer Umweltfilmerin

– Sigrid Faltin

Vom Recyclingpapier bis zur Nullemission –
Umweltmanagement beim Evangelischen Kirchentag

– Arne Cierjacks/Hans Diefenbacher

Handelbare Flächenzertifikate – Lernen vom Emissionshandel

– Bernward Janzing

Von einer Bewegung zur Branche – der Wandel des
ökologischen Landbaus

– Frieder Thomas/Dietmar Groß

Nachhaltige Produkte erfolgreich gestalten und vermarkten – ein Beispiel aus dem Bereich Bauen und Wohnen

– Herbert Klemisch

Nachhaltiges Bauen und Wohnen im Dialog mit Akteuren

– K.-Dietrich Sturm/Karl-Otto Henseling

Boom bei Nachhaltigkeitsfonds – aber Vorsicht!

– Carsten Krebs

„atmosfair“ – sauber fliegen?

– Dietrich Brockhagen

Brauchen wir „Grüne Medizin“?

– Manuela Bauer/Franz Daschner/Martin Scherrer

Kinder und Umwelt – eine schwierige Beziehungskiste?

– Marianne Wollenweber

VI. SPURENSICHERUNG

Carl Amery – Bajuware, Ökologe, Romancier

– Bernhard Setzwein

Umweltjournalismus – quo vadis?

– Dietrich Jörn Weder

Erneuerbare Energien statt Atomenergie – ein Aufruf
Privilegierung des Flugzeugs

– Werner Balsen

Was uns das Bundesumweltministerium wert ist

 

Ein Bild der besonderen Art: Der Deutsche Umweltpreis…

VII. VOR-DENKER

Ernst Haeckel – ein Blatt, ein Bild, ein Wort

– Gerd Weigmann

Georg Picht – ein Blatt, ein Bild, ein Wort

– Günter Altner

VIII. VOR-REITER

Christiane Underberg – Ökopionierin im Kurzporträt

– Heike Leitschuh-Fecht

IX. ÖKOLOGIE IN ZAHLEN

Das Umwelt-Barometer Deutschland – Schwerpunktthema „Energieproduktivität“

– Ullrich Lorenz/Christoph Erdmenger/Helmut Kaschenz

X. UMWELTINSTITUTIONEN

Bren School of Environmental Science
Klaus Novy Institut e.V.
WABE-Zentrum – Klaus-Bahlsen-Haus

ANHANG

Autorinnen und Autoren des Bandes