Digitale Revolution & Ökologie

Impulse, Chancen und Gefahren

Die digitale Revolution ist in ihrer Wirkung vergleichbar mit dem gesellschaftlichen Umbruch zur Industrialisierung. Darin sind sich (fast) alle Beobachter einig. Sie bietet das einzigartige Potenzial, das noch immer dominante extraktive Entwicklungsmodell durch ein Regeneratives zu ersetzen. Zudem folgt sie in vielen Ausprägungen ganz erstaunlich ökologischen Gesetzes. So erinnern Begriffe wie „Vernetzung“ und „Informationsdichte“ als für die Digitalisierung zentral genannte Charakteristika an jene von lebenden Systemen. Doch damit ein Potential zu Realität werden kann, müssen Technologien natürlich auch mit diesem Ziel entwickelt werden.

  • Wie steht es darum?
  • Wer oder was treibt die digitale Revolution und mit welchen Anliegen?
  • Wie können Einsichten zu planetaren Grenzen und der materiellen Rückkopplung einer virtuellen Welt systematisch in der Revolution verankert werden?
  • Was macht Digitalisierung aber auch mit dem lebenden System Mensch?
  • Führt die Digitalisierung in eine nachhaltige Zukunft, in der alle vom technologischen Fortschritt profitieren und wir zugleich schonender mit der Umwelt umgehen?
  • Oder steuern wir auf einen digitalen Turbokapitalismus zu, in dem einige Wenige Geld, Informationen und Macht in den Händen halten und die Wirtschaft noch weiter über die planetaren Grenzen hinauswächst?
  • Wie kann Digitalisierung zur nachhaltigen Transformation der Gesellschaft und des Wirtschaftens beitragen?
  • Welche ökologischen Chancen stecken in digitalen Anwendungen etwa für Klima- und Ressourcenschutz?
  • Welche Arten von Digitalisierung stehen diesen entgegen oder sind sogar kontraproduktiv?
  • Wie kann die digitale Gesellschaft demokratisch und gerecht gestaltet und zugleich darauf ausgerichtet sein, die Grundlagen unseres Lebens auf diesem Planeten zu bewahren?

Diese und viele weitere Fragen diskutiert das kommende JAHRBUCH ÖKOLOGIE 2019, wir freuen uns über Beitragsvorschläge (direkt hier online) ab sofort bis zum 30.11.2018 (Redaktionsschluss).

Wollen Sie sichergehen, dass Sie das kommenden JAHRBUCH ÖKOLOGIE am Auslieferungstag erhalten? Dann können Sie es bereits jetzt vorbestellen und/oder abonnieren.